Kurt Gruhlke

/biography

/bio

Fotografieren gehört seit meiner Kindheit zu meinem Leben. Meine erste Kamera war eine Kodak Instamatik. Das waren diese Kameras, in die Kassetten eingelegt wurden. Die Bildqualität war miserabel und so musste Vaters Kamera herhalten. Bis zu ersten eigenen analogen Spiegelreflexkamera dauererte es noch einige Jahre.

Schon immer standen Menschen im Mittelpunkt meines fotografischen Interesses. Beim Fotografieren reitzt es mich besonders mit Menschen in Kontakt zu treten und einen Zugang zu finden. Fotografieren heißt für mich in Menschen Dinge zu sehen, die sie oft selber so noch nicht an sich gesehen haben. Bei meinen Bildern geht es meist um Autentizität. Immer wieder erlebe ich es, wie Menschen erstaunt über ihre Bilder sind, wenn sie sie zum ersten Mal betrachten und ihr Bild annehmen können.

Für mich gibt es kein schöneres Kompliment.

 

  • Flickr Social Icon
  • Facebook
  • Instagram

© 2014 Kurt Gruhlke